Unser Häppchen war von der Deutschen Färse bzw. ein Entrecote davon.

Gewürzt mit Pyramidensalz und Schwarzes Gold von Spiceworld!
Njambooo Njambooo!!!

Ich habe es 30min vorher gesalzen und dann mit ganz wenig Butterschmalz in meiner Gusspfanne auf dem Grill bei hoher Hitze Medium Rare gebraten. Danach ruht das Steak vorm aufschneiden ca 5min bei Raumtemperatur.

Dazu gab es Französisches Baguette und Pimentos de Padron. Pimentos sind kleine Brat-Paprika mit sehr intensivem Geschmack.

Mega geil zu Steak und Kurzgebratenem.

Vorher salze ich, damit das Salz etwas einziehen kann und es durch den sich bildenden Fleischsaft beim grillen oder braten eine schöne Kruste ergibt. Der Fleischsaft karamellisiert bei hoher Hitze und bildet eine geile Kruste!!!  Bitte bitte vergesst den Mythos dass das Steak durchs salzen dann trocken wird.

Das ist absoluter Blödsinn!!!

Crust is King Leute!!! 

  


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.