Ich muss immer Vorrat davon haben!!!

Rezept drucken
Zwiebelmarmelade
Vorbereitung 45 min
Kochzeit 180 min
Portionen
kleine Einmachgläser
Zutaten
  • 1 kg Rote Zwiebeln
  • 500 g Weiße Zwiebeln gerne etwas intensiver in der Schärfe
  • 250 g Schalotten
  • ca. 3/4 Flasche Rotwein Süß
  • 300 ml Apfelsaft
  • 250 g braunen Zucker
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • guter Schuß Balsamico dunklen
Vorbereitung 45 min
Kochzeit 180 min
Portionen
kleine Einmachgläser
Zutaten
  • 1 kg Rote Zwiebeln
  • 500 g Weiße Zwiebeln gerne etwas intensiver in der Schärfe
  • 250 g Schalotten
  • ca. 3/4 Flasche Rotwein Süß
  • 300 ml Apfelsaft
  • 250 g braunen Zucker
  • Salz und Pfeffer zum abschmecken
  • guter Schuß Balsamico dunklen
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln und Schalotten schneidet ihr in feine Würfel und vermischt sie gut miteinander.
  2. Ihr erhitzt jetzt einen Topf und karamellisiert den Zucker darin.
  3. Nun löscht ihr und ständigem rühren das Karamell mit der halben Menge des Rotweines ab.
  4. So lange auf kleiner Hitze köcheln bis sich der Karamell aufgelöst hat. (nicht aufkochen) und solange gut umrühren.
  5. Jetzt wird der Zwiebelmix dazu gekippt und wieder gut umgerührt.
  6. Mit dem Rest vom Rotwein aufgießen bis alles bedeckt ist. (deshalb ca. eine 3/4 Flasche).
  7. Geduld und Ausdauer ist jetzt gefragt.
  8. Geduld weil es jetzt ewig auf kleiner Hitze köchelt und Ausdauer weil ihr immer wieder mal umrühren müsst.
  9. Nach ca. 2-2,5 Stunden sollte die Zwiebelmasse schon gut eingekocht, der Rotwein reduziert und die Zwiebeln noch leicht bissfest sein. Zeit ist abhänging wie hoch ihr die Hitze habt. Ich mach es wirklich dass sie gerade so köchelt.
  10. Wenn das der Fall ist kippt ihr den Apfelsaft dazu und schmeckt mit Salz ab. Noch keinen Pfeffer!!!
  11. Das ganze köchelt jetzt solange bis eine Marmeladen ähnliche Konsistenz erreicht ist. das sollte nach ca. weiteren 45min erreicht sein.
  12. Jetzt geht's an den Pfeffer. Abschmecken und die letzten 15min köcheln lassen. Achtung jetzt müsst ihr viel öfter umrühren da es sonst anbrennt.
  13. Wenn die Konsistenz erreicht ist, füllt ihr eure heiße Zwiebel-Marmelade in Einweckgläser,oder wenn ihr solche nicht habt oder kaufen wollt in ausgewaschene alte Marmeladengläser.
  14. Achtung die Gläser werden beim füllen verdammt heiß. Also Handschuhe anziehen oder das Glas mit einem Küchentuch umwickeln.
  15. Das gefüllte Glas verschließen und direkt zum auskühlen auf den Deckel "stürzen".
  16. Fertig!!!
Rezept Hinweise

Tipp: Wer´s schärfer mag, gibt eine Prise Chillipulver dazu.

Ich schöpfe zum Schluss der Kochzeit noch immer etwas Flüssigkeit von oben ab, da ich meine Marmelade gerne etwas fester mag.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.