Gibt es was besseres als Hausmannskost? Guckt selbst und probiert es aus…

Rezept drucken
Grünkohl aus dem Dutch Oven
Menüart Eintopf
Küchenstil Dutch Oven
Vorbereitung 30 min
Kochzeit 120 min
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1,5 kg Grünkohl TK oder Frisch
  • 1 kg Drillinge Kartoffeln
  • 6 Scheiben Kassler Nacken oder Lachs
  • 250 g Fetten Bauchspeck ganz grob Würfeln 3x3cm so kann man ihn nachher besser raussammeln wenn man will
  • 250 g mageren Speck fein gewürfelt
  • 6 Stck Mettwürste, Kohlwürste nach belieben
  • 4 große Zwiebeln fein gewürfelt
  • 4 EL Senf Mittelscharf
  • 300 ml Rinderbrühe gerne heiß aufgekocht
  • 2 EL Butterschmalz zum anbraten
  • 5-6 mittlere Kartoffeln würfeln ca 1x1cm
  • Pfeffer und Muskatnuss zum abschmecken (z.b. von Spiceworld.at)
  • 4 EL Senf Mittelscharf
  • 8-10 Kohlen z.b. MC Brikett Eggs (nutze ich)
Menüart Eintopf
Küchenstil Dutch Oven
Vorbereitung 30 min
Kochzeit 120 min
Portionen
Personen
Zutaten
  • 1,5 kg Grünkohl TK oder Frisch
  • 1 kg Drillinge Kartoffeln
  • 6 Scheiben Kassler Nacken oder Lachs
  • 250 g Fetten Bauchspeck ganz grob Würfeln 3x3cm so kann man ihn nachher besser raussammeln wenn man will
  • 250 g mageren Speck fein gewürfelt
  • 6 Stck Mettwürste, Kohlwürste nach belieben
  • 4 große Zwiebeln fein gewürfelt
  • 4 EL Senf Mittelscharf
  • 300 ml Rinderbrühe gerne heiß aufgekocht
  • 2 EL Butterschmalz zum anbraten
  • 5-6 mittlere Kartoffeln würfeln ca 1x1cm
  • Pfeffer und Muskatnuss zum abschmecken (z.b. von Spiceworld.at)
  • 4 EL Senf Mittelscharf
  • 8-10 Kohlen z.b. MC Brikett Eggs (nutze ich)
Anleitungen
  1. Als erstes lasst ihr den Speck ordentlich im Butterschmalz aus und bratet ihn im Dutch kräftig an. Wir brauchen die Röstaromen. Fügt danach die Zwiebeln dazu und bratet diese nur glasig an. Für mehr Dampf im Dutch, macht ihr das auf dem Feuerstand, oder wie ich es gerne mache auf dem Dreibein in der Feuerschale.
    Als erstes lasst ihr den Speck ordentlich im Butterschmalz aus und bratet ihn im Dutch kräftig an. Wir brauchen die Röstaromen.
Fügt danach die Zwiebeln dazu und bratet diese nur glasig an.
Für mehr Dampf im Dutch, macht ihr das auf dem Feuerstand, oder wie ich es gerne mache auf dem Dreibein in der Feuerschale.
  2. Den Speck und die Zwiebeln löscht ihr nun mit der Rinderbrühe ab.
  3. Jetzt wird auch schon nach und nach der Grünkohl dazu gegeben. Immer nur eine Portion und kurz umrühren bevor ihr mehr davon zugebt.
    Jetzt wird auch schon nach und nach der Grünkohl dazu gegeben. Immer nur eine Portion und kurz umrühren bevor ihr mehr davon zugebt.
  4. Der fein gewürfelte Speck wird jetzt erst zugefügt, damit dieser nicht so trocken wird, als wenn ihr diesen vorher schon mit anbraten würdet. Die 4 EL Senf rührt ihr jetzt auch unter.
  5. Das ganze lasst ihr jetzt ca 10min einkochen. Der Deckel kommt natürlich ab jetzt drauf.
  6. Nun wechselt ihr mit eurem Dutch auf die Kohlen, die Feuerschale oder der Feuerstand haben nämlich ab jetzt zu viel Dampf. Die gewürfelten Kartoffeln und die Drillinge gebt ihr jetzt dazu, rührt diese unter und natürlich wieder Deckel drauf, diesmal für 30-45min.
    Nun wechselt ihr mit eurem Dutch auf die Kohlen, die Feuerschale oder der Feuerstand haben nämlich ab jetzt zu viel Dampf.
Die gewürfelten Kartoffeln und die Drillinge gebt ihr jetzt dazu, rührt diese unter und natürlich wieder Deckel drauf, diesmal für 30-45min.
  7. Kochwurst, Kassler, Schweinebacke, alles was ihr an Fleisch zu eurem Grünkohl mögt, wird jetzt zugefügt. Die Würstchen könnt ihr ruhig unterheben. Das Kassler lege ich immer oben auf.
  8. Nach guten 30min sollte euer Fleisch heiß und die Kartoffeln durch sein. Ruhig probieren. Sonst einfach die Zeit verlängern. Wer schon öfter was im Dutch gemacht hat, weiß dass viele Faktoren die Garzeit etwas beeinflussen können.
  9. Und jetzt heißt es "Nich lang schnacken, Kop in Nacken" und Mahlzeit!!!
Rezept Hinweise

Grünkohl im Dutch bereitet ihr nur mit Unterhitze zu. Dazu benötigt ihr für dieses Rezept 8-10 Kohlen (z.b. MC Brikett Eggs).

Tipp1: Nehmt einen großen Dutch, damit Ihr besser umrühren könnt denn der Grünkohl braucht anfangs verdammt viel Platz.

Tipp2: Den Speck lasse ich so grob, weil wir ihn vorm servieren raussammeln.

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.