Ein Klassiker des BBQ

bei dem sich der Aufwand lohnt!!!

Glaubt mir…

Rezept drucken
Spareribs klassisch 3-2-1
Saftig, rauchig, lecker!
Menüart Hauptgericht
Vorbereitung 12 Stunden
Kochzeit 6 Stunden
Portionen
Stränge Ribs
Zutaten
  • 6 Stränge Ribs ohne Silberhaut
  • 8-10 EL Rub deiner Wahl Ich nutze ja die Rubs von Spiceworld
  • BBQ Soße ich verwende die Mesquite von Fiensmecker
  • 1 Liter Kirschsaft oder Apfelsaft
  • 0,5 Liter Cola kein Light, kein Zero
  • 2/3 u. 1/3 Räucherchips Kirsch und Buche ich empfehle Hofcontor
Menüart Hauptgericht
Vorbereitung 12 Stunden
Kochzeit 6 Stunden
Portionen
Stränge Ribs
Zutaten
  • 6 Stränge Ribs ohne Silberhaut
  • 8-10 EL Rub deiner Wahl Ich nutze ja die Rubs von Spiceworld
  • BBQ Soße ich verwende die Mesquite von Fiensmecker
  • 1 Liter Kirschsaft oder Apfelsaft
  • 0,5 Liter Cola kein Light, kein Zero
  • 2/3 u. 1/3 Räucherchips Kirsch und Buche ich empfehle Hofcontor
Anleitungen
  1. Einen Abend vorher entfernt ihr die Silberhaut der Ribs auf der Knochenseite und würzt diese anschließend mit dem Rub eurer Wahl. Falls ihr das Entfernen der Silberhaut nicht könnt oder noch nicht gemacht habt, fragt beim Kauf euren Schlachter, er hilft euch sicher gerne.
  2. Die Ribs mit Frischhaltefolie einwickeln, oder noch besser vakumieren und über Nacht in den Kühlschrank legen. Nehmt die Ribs am nächsten Tag aber früh genug aus dem Kühlschrank, aber mindestens 1 Stunde vorher.
  3. Euren Grill oder Smoker regelt ihr jetzt auf 100-110Grad ein und legt schon mal von den Räucherchips (2/3 Kirsche und 1/3 Buche) auf. Wenn der Grill/Smoker schon gut Rauchentwicklung hat, legt ihr jetzt die Ribs für 3 Stunden in den Garraum. Mein Tipp: Fleischseite nach unten, falls ihr keine Halter nutzt.
  4. Jetzt geht es 2 Stunden ans Dämpfen. Ihr regelt den Grill auf 140 Grad ein und packt die Ribs in eine Edelstahlform (oder Auflaufform etc.) und füllt ca 1 Liter Kirschsaft, oder Apfelsaft und 0,5 Liter Cola hinzu. Tipp: Ein schwedisches Möbelhaus führt eine super Auflaufform mit Gittereinsatz. Die Ribs sollten aber erhöht in der Form liegen und keinen Kontakt mit der Flüssigkeit haben. Verschließt die Form jetzt mit einer zweiten Form oder mit Backpapier (es geht auch Alufolie, aber ich bin kein Freund von Alufolie). Nun ab in den Garraum damit.
  5. Nach den 2 Stunden ist das sogenannte „glasieren“ angesagt. Dazu regelt ihr den Grill auf 110-120 Grad ein. Ihr nehmt sie dazu aus der Form und legt sie direkt auf den Rost eures Grills. Die Ribs werden in der Zeit ca. alle 20min mit der BBQ Sauce dünn eingepinselt und insgesamt 1 Stunde im Garraum unbedeckt fertig gegrillt.
  6. Als Beilagen passen dazu: Pommes, Wedges, Krautsalat, Baguette. Worauf ihr halt Lust habt!
  7. So Mahlzeit Leute!!!
Rezept Hinweise

Tipp: Meine Bam-Bque limited Edition Box in Zusammenarbeit mit der Firma Hofcontor bekommt ihr hier:

Bam Bque limited edition Ribs

Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.